Die Renovation

Die Geduld und die Beharrlichkeit haben sich gelohnt. Aus der baufälligen Scheune an der Witikonerstrasse ist in den vergangenen Monaten ein attraktives Gebäude geworden. Der sorgfältige Umgang mit der alten Bausubstanz und die interessanten baulichen Details im Innen- und Aussenbereich prägen die sanierte Meyerhofscheune.

Der Stallraum ist nun ein beheizter Raum mit Küchenkombination und Sanitäranlagen. Über den Treppenaufgang im Tenn ist die Heubühne gut zugänglich und kann in der warmen Jahreszeit für Ausstellungen etc. genutzt werden.

Das Handwerkeressen von Mitte Februar 2019 bot allen Beteiligten Gelegenheit, die Freude über das gelungene Werk auszudrücken und den Handwerkern für den vorbildlichen Einsatz zu danken.

Die Übergabe des Werkes an den Verein Meyerhofscheune erfolgte Anfang März 2019. Mit grosser Freude konnten wir deshalb die 3. Mitgliederversammlung als ersten Anlass in der restaurierten Scheune durchführen.

Der erste öffentliche Anlass in der Meyerhofscheune, mit Repräsentanten der Stadtverwaltung und des Quartiers, findet im Rahmen des Witiker Kultourfestes am 21. Juni 2019 statt - Gelegenheit richtig «Schüürluft» zu schnuppern. Zusammen mit dem GZ Witikon und der Pestalozzi Bibliothek bildet «d’Schüür» einen Hotspot des Anlasses. Neben einer ortsgeschichtlichen Ausstellung sind in der Scheune Angebote wie ein Impro Theater (Theater Witikon), lächelnde Kurzgeschichten (Jörg Martin Dietschi) und musikalische Unterhaltung (Valentin Bächi) unter dem Thema «Heimat früher – heute - morgen» geplant.

    

    

  Einige Impressionen von der Baustelle (Dezember 2018):

       

       

       

       

   Einige Impressionen von der Baustelle (November 2018):

       

       

       

       

 

   Einige Impressionen von der Baustelle (September 2018):